Die kleefelder Schützen zu Gast bei Christian Wulff

Das Schützenfest begann für die Jagdsportgesellschaft Hannover-Kleefeld wie jedes Jahr am Freitagabend. Zur Bruchmeisterverpflichtung im Rathaus war der Verein zahlreich vertreten.

Am Sonnabend folgte dann der Vormarsch in Kleefeld, bei dem die besten Männer des Vereins abgeholt wurden. Diesmal beschränkte sich die Abholung aber nicht nur auf Schützenbrüder: spontan entschied man sich dazu, den niedersächsischen Ministerpräsidenten, Christian Wulff, in seinem Kleefelder Wohnsitz zu besuchen.

Zunächst in Abwesenheit sprach der 1. Vorsitzende der Jagdsportgesellschaft, Thomas Preiss, ein Grußwort, dann spielten die Original Calenberger ein Ständchen für den Landesvater. Dieser erschien dann sogar persönlich und nahm sich die Zeit, ebenfalls einige nette Grußworte an die Kleefelder zu richten.

Die kleefelder Schützen zu Gast bei Christian Wulff

Der Abend fand seinen netten Ausklang beim traditionellen „Königsfrühstück“ beim diesjährigen König Thomas Scheu.

Auch am Sonntag waren die Kleefelder natürlich wieder am Hauptausmarsch des größten Schützenfest der Welt beteiligt. Mit einer großen Anzahl Schützenbrüder, den Alpinis, mit denen die Gesellschaft dieses Jahr bereits 25-jähriges Jubiläum feiern kann und natürlich musikalisch unterstützt von den Original Calenbergern aus Gehrden.

Die Jagdsportgesellschaft beim Vormarsch in Kleefeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.